HERZLICH WILLKOMMEN

„Ökumenischer Frauentreff“ in Wildenreuth

-Gelebte Ökumene im Gedenkjahr der Reformation-

(13. Februar 2017)

 


Ökumene wird in Wildenreuth groß geschrieben. Gerade auch im Jahr 2017, in dem wir an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren denken. Nach fast 30 Jahren evangelischer Frauenarbeit in Wildenreuth ist es nun an der Zeit, diese Arbeit in ökumenischer Verbundenheit fortzuführen.

Dieser Überzeugung waren katholische und evangelische Frauen aus Wildenreuth und Umgebung schon im letzten Jahr. Ein „Ökumenischen Frauentreff“ sollte die Fortsetzung des „Evangelischen Frauenbundes“ werden. Am Montag nahm diese neue Institution erste Formen an. Sechs Frauen wurden in das „Team“ gewählt, das den „Ökumenischen Frauentreff“ von nun an leiten wird. Darüber hinaus wurden in der großen Runde Vorschläge für ein ansprechendes und ökumenisches Jahresprogramm gesammelt.

Pfarrer Besold und Pfarrer Sauer freuen sich, dass der „Ökumenische Frauentreff“ nun Formen annimmt und dass katholische und evangelische Frauen zeigen: Ökumene ist möglich – und gut!

Das nächste Treffen mit Fertigstellung des Programms ist am Montag, 24. April, um 20 Uhr im Evangelischen Jugendheim Wildenreuth geplant.


Das Team (v l. n. r.):
Ilse Hauer, Friedlinde Hofmann, Magdalena Sturm, Petra Knodt, Ingrid Fichtner, Rosina Legat, eingerahmt von Pfarrer Sauer (links) und Pfarrer Besold (rechts)

 


- vorheriger Artikel - - nächster Artikel -

« Zurück zur Übersicht