HERZLICH WILLKOMMEN

Pfarrfest

(25. Juni 2017)

 


Die Pfarrgemeinde feierte am 25. Juni ein gemütliches und abwechslungsreiches Pfarrfest.

Eröffnet wurde es mit einem feierlichen Gottesdienst um 10.00 Uhr, den der Chor und  Kinderchor musikalisch  gestalteten und auch das Volk mit beteiligt war. Pfarrer Besold ging in der Predigt vom Evangelium aus, in dem die Namen der Jünger aufgezählt wurden. Durch Taufe und Firmung sind wir alle berufen uns nach unseren Möglichkeiten und Fähigkeiten, auch mit unseren Schwächen, am Reich Gottes heute mitzuarbeiten.

Im Anschluss an den Gottesdienst stand das Essen und Verpflegung bereit, bestens organisiert vom Pfarrgemeinderat. Der Frauen- und Mütterverein bot Kaffee und Kuchen an, die reißenden Absatz fanden. Der meditative Tanzkreis eröffnete mit mehreren Tänzen das Nachmittagsprogramm.

In 5 verschiedenen Spielstationen konnten sich jung und alt miteinander beschäftigen und Spaß haben. Die Spielstationen boten an die Kirchenmusik, die Kirchenverwaltung Wildenreuth, die kath. Jugend, das Team des Kindergartens und der Bücherei.

Auch schöne Preise gab es dabei zu gewinnen: Eisgutscheine, gestiftet vom Frauen- und Mütterverein, Standerl singen beim Geburtstag durch den Kirchenchor,  Bilderbuchkino oder Vorlesestunde für ein Kind durch das Büchereiteam,  Teilnahme am Morgenkreis mit anschließenden Frühstück durch den Kiga, eine Sakristeiführung durch die Ministranten, eine Kirchenführung in Wildenreuth und als Preis ein Frühstück im Turmzimmer der Pfarrkirche mit Blick über die Dächer Erbendorfs. Pfarrer Manuel Sauer und Christoph Zeh von der evangelischen Gemeinde Erbendorf und Wildenreuth betätigten sich als Glücksfeen und zogen die Preise.

Den ganzen Nachmittag über konnte in Gruppen der  Kirchturm bestiegen werden. Die Kirchenverwaltung führte die Gruppen.

Menschenkickerspielen und Kinderschminken standen auch noch zur Auswahl. Die Kolpingsfamilie beteiligte sich mit einem Eisstand, an dem wegen des guten Wetters stets Andrang war.

Zum Wohlfühlen auf dem Fest trugen auch die verschiedenen Musikdarbietungen bei. Walter Kobel eröffnete um 14.00 Uhr den musikalischen Reigen, gefolgt vom Zitherclub um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr  folgte die Stadtkapelle.

Alle Besucher und auch Helfer erlebten einen abwechslungsreichen Sonntagnachmittag mit bester Stimmung, buntem Programm  und harmonischem Miteinander, so wie es in einer Pfarrei sein sollte.

Allen Organisatoren, Helfern, Beteiligten und Besuchern sagen wir ein herzliches Vergelts Gott für das Mittung gemäß dem Motto: Einheit in der Vielfalt.


 


- vorheriger Artikel - - nächster Artikel -

« Zurück zur Übersicht