HERZLICH WILLKOMMEN

Pfarrer,

die in der Pfarrei tätig waren/sind

 


Name

Amtszeit in Erbendorf

Zur Person

Ereignisse in dieser Zeit


Martin Besold

seit 2010 * 27. Juli 1978 in Kemnath
aufgewachsen in Ebnath
Besuch des Gymnasiums in Marktredwitz
November 1998 - Juli 2003 Theologiestudium in Regensburg und Dublin
01. September 2003 - Juni 2005 Praktikums- und Diakonatsjahr in der Pfarrei St. Elisabeth in Straubing
25. Juni 2005 Priesterweihe in Regensburg
01. September 2005 - 31. August 2008 Kaplan in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Bad Kötzting
01. September 2008 - 31. August 2010 Kaplan in der Pfarrei St. Jakob in Cham
seit 01. September 2010 Pfarrer in Erbendorf
 2011 Erweiterung des Glockengeläuts der Pfarrkirche um 3 weitere Glocken auf nun insgesamt 7 Glocken - Stiftung durch H.H. Bischof em. Wilhelm Schraml, Passau

August Müller, BGR

2007 - 2010 * 02. Juni 1951 in Plößberg (Pfarrei Immenreuth)
25. Juni 1977 Priesterweihe durch Bischof Dr. Rudolf Graber in Regensburg
15. Juli - 31. August 1977 Aushilfe in Mockersdorf
01. September 1977 - 31. August 1979 Kaplan in Landshut, St. Wolfgang
01. September 1979 - 31. August 1982 Kaplan in Waldsassen
01. September 1982 - 31. August 1992 Pfarrer in Selb, Herz-Jesu
01. September 1992 - 31. August 2007 Pfarrer in Landshut, St. Pius
01. September 2007 - 31. August 2010 Pfarrer in Erbendorf
 Renovierung des Pfarrhofes

Konrad Bösl
 
1990 - 2007 * 06. April 1938 in Schlammersdorf
Abitur in Kulmbach
Studium der Theologie an der Hochschule in Regensburg
29. Juni 1965 Priesterweihe im Hohen Dom zu Regensburg
15. Juli - 15. August 1965 Aushilfe in Oberköblitz
16. August 1965 - 31. August 1970 Kaplan in Pilsting
01. September 1970 - 31. August 1971 Kaplan in Herz-Jesu Schwandorf
(04. November - 15. Dezember 1976 Vic. sub. für Elsendorf)
01. September 1971 - 20. September 1980 Benifiziumsprovisor in Train
21. September 1980 - 31. August 1990 Pfarrer in Train
(01. Juli 1985 - 31. August 1990 Pfarradministrator für Niederumelsdorf
(15. Dezember 1987 - 31. August 1988 Pfarradministrator für Elsendorf und Appersdorf)
01. September 1990 - 31. August 2007 Pfarrer in Erbendorf
01. September 2007 frei resiginiert
01. September 2007 - 13. Dezember 2009 Pfr. i. R. in Bernhardswald
+ 13. Dezember 2009 in Bernhardswald
19. Dezember 2009 beigesetzt in Erbendorf
1995 Bau des Kindergartens St. Elisabeth
1997 Sakristeierweiterung
1998 Kirchturm- und Kirchenaußensanierung
1999 Umgestaltung der Außenanlagen der Kirche
1999 200 jähriges Jubiläum der Pfarrkirche
2005 Renovierung des Kolpinghauses

Georg Bertelshofer
 
1965 - 1990 * 01. Dezember 1922 in Mantel
Besuch des Gymnasiums in Regensburg
08. Oktober 1941 - 25. August 1945 Kriegsdienst
1946 Beginn des Theologiestudiums
29. Juni 1950 Priesterweihe durch Weihbischof Johann Baptist Höcht
(Primizspruch: "Herr, ich will tun was Du befiehlst in Freude.
Ich will tragen was Du auferlegst in Freude.
Ich will arbeiten und wirken in Freude.
Ich will folgen wohin Du rufst in Freude.
Erleuchte mich dazu in Deinem Licht,
Stärke mich dazu mit Deiner Kraft.
Erhalte in mir Deine Freude!")
01. August 1950 - Mai 1955 Kaplan in Marktleuten
Juni 1955 - 31. August 1957 Direktor am Studienseminar zur Alten Kapelle zu Regensburg
01. September 1957 - 31. Mai 1965 Benefiziat in Erbendorf
01. Juni 1965 - 31. August 1990 Pfarrer von Erbendorf
1974 - 1985 Dekan des Dekanats Weiden - Land
1987 Ehrenbürger der Stadt Erbendorf (1987)
01. September 1990 - 2004 Kanonikus im Kollegialstift "Unserer Lieben Frau" an der Alten Kapelle zu Regensburg
2002 Benennung des Georg-Bertelshofer-Platzes in Erbendorf zwischen Stadtpfarrkirche und Heimatmuseum
+ 25. September 2006 in Weiden i.d.Opf.
begraben in Mantel
Zweimalige Renovierung der Stadtpfarrkirche
Renovierung von Turmuhr und Turmkreuz
Anschaffung einer neuen Orgel
Ende der 70er Generalsanierung des Volkshauses und Umbenennung in Adolf-Kolping-Haus
Umbau des Benefiziums (heute Lorettoheim)
Sanierung der Lorettokapelle
1987 Ernennung zum Ehrenbüger von Erbendorf

Rupert Fochtner

1957 - 1965 * 07. Mai 1909 in Schmidmühlen
19. März 1935 Priesterweihe
01. April 1935 - 16. Dezember 1937 Kaplan in Geisenfeld und Wolnzach
(01. September - 16. Dezember 1937 Pfarrprovisor)
01. Januar 1938 - 15. November 1940 Kaplan in Waldsassen
16. November 1940 - 30. April 1955 Stadtpfarrer in Selb
01. Mai 1955 - 28. Febuar 1957 Pfarrer in Kaltenbrunn
01. März 1957 - 31. Mai 1965 Stadtpfarrer in Erbendorf
01. Juni 1965 - 01. Mai 1973 Stadtpfarrer in Amberg, St. Georg
1973 - 1987 Ruhestand in Böbrach
1987 - 1990 Ruhestand in Cham, St. Jakob
+ 03. November 1990
1958 Errichtung des Benefiziatenhauses
1958-1960 Errichtung des Pfarrhofes

Josef Hofmann
 
1936 - 1957 * 20. März 1887 in Wolfsbuch
29. Juni 1912 Priesterweihe
12. Juli 1912 - 27. Februar 1914 Kaplan in Vohburg
28. Februar 1914 - 09. August 1915 Beurlaubt wegen Krankheit
10. August 1915 - 19. September 1916 Mitarbeiter in Hölsbrunn
20. September 1916 - 02. Dezember 1918 Kaplan in Sallach
03. Dezember 1918 - 18. August 1920 Aushilfe in Schierling
19. August 1920 - 15. Juli 1923 Kaplan in Frontenhausen
16. Juli 1923 - 26. September 1923 Kaplan in Neukirchen - Balbini
27. September - 30. November 1923 Pfarrprovisor in Frauenberg
01. Dezember 1923 - 21. Juli 1930 Expositus in Döllnitz
22. Juli 1930 - 02. September 1930 Pfarrprovisor in Krummennaab
03. September 1930 - 30. November 1936 Pfarrer in Krummennaab
01. Dezember 1936 - 21. Januar 1957 Pfarrer in Erbendorf
+ 21. Januar 1957 in Erbendorf
1947-1950 Bau der Peterskirche in Wäldern

Max Schneider  1934 - 1936 * 18. September 1891
03. März 1915 Priesterweihe
22. April 1915 - 02. Juli 1916 Kaplan in Vohburg
03. Juli 1916 - 09. April 1918 Aushilfe in Weiden
10. April 1918 - 23. März 1922 Kaplan in Marktredwitz
24. März 1922 - ??? Religionslehrer in Straubing
1934 - 09. September 1936 Pfarrer in Erbendorf
+ 09. September 1936 in Erbendorf
 

Johann Nepomuk Heigl  1920 - 1934 * 15. Mai 1876 Schnaitterhof bei Regenstauf
19. Mai 1901 Priesterweihe
30. Juli 1901 - 03. Juli 1903 Aushilfe in Eslarn
04. Juli 1903 - 05. August 1907 Kaplan in Kemnath
06. August 1907 - 01. April 1913 Dompfarrkaplan in Regensburg
02. April 1913 - 13. Juli 1920 Stadtpfarrprediger in Straubing, St. Jakob
14. Juli 1920 - 19. Dezember 1934 Pfarrer in Erbendorf
1934 - 30. April 1957 Pfarrer und Schuldekan in Oberschneiding
01. Mai 1957 frei resigniert
Ab 01. Mai 1957 Pfarrer i.R. in Oberschneiding
Pfarrer i.R. in Mengkofen
+ 05. August 1963
1921 Erbauung des "Volkshauses"
1923 Erweiterung und Umbau der Pfarrkirche nach Plänen des Regensburger Architekten Hauberrisser
31. Oktober 1923 Erster Gottesdienst in der neugestalteten Kirche

Franz Xaver Fleischmann
 
1910 - 1920 * 28. März 1870 in Furth im Wald
07. Juni 1896 Priesterweihe
18. Juli 1896 - 21. Juni 1899 Kaplan in Naabburg
22. Juni 1899 - 23. Februar 1906 Kaplan in Amberg
24. Februar 1906 - 11. Okotober 1910 Benefizprovisor an der Dreifaltigkeitskirche in Amberg
1910 - 13. April 1920 Pfarrer in Erbendorf
14. April 1920 - ??? Pfarrer in Weiden, St. Joseph
+ ???
Gründung einiger katholischer Vereine in Erbendorf
1919 Lösung des Simultaneums
14. - 21. September 1919 Volksmission in Erbendorf
1920 Errichtung der Expositur Krummennaab

Joseph Maier  1879 - 1910 * in Saß bei Burglengenfeld
1879 - 1910 Pfarrer in Erbendorf
1908 Auszeichnung als "königlich geistlicher Rat"
1910 Resignation und Versetzung als Kommorantpriester nach Schaching
+ 07. Juni 1914 in Schaching
begraben in Deggendorf
1901 Volksmission in Erbendorf
durch die Kapuzinerpatres
- Joseph Anton aus Dillingen
- Lorenz aus Altötting
- Franz Seraph aus Laufen
- Anselm aus Altötting

Dr. Joseph Lindner  1868 - 1879 * 1825 in Floß
vor 1868:
- Kooperator in Wiesau
- Pfarrprovisor in Griesbach- Kooperator in Sallern
- Dompfarrkooperator in Griesbach
- Pfarrer in Fichtelberg
Landtagsabgeordneter
Reichstagsabgeordneter
Doktor der Philosophie, Medizin
Distriktsschulinspektor
Mitglied in vielen Vereinen
1868 - 1879 Pfarrer in Erbendorf
+ 1879 in Erbendorf
 

Johann Vinzenz Thumer  1859 - 1868 1841 - 1843 2. Kooperator in Erbendorf
1844 - 1851 1. Kooperator in Erbendorf
1859 - 1868 Pfarrer in Erbendorf
Bau des heutigen Kirchturms

Johann Baptist Thanner  1843 - 1859 * 1801 o. 1802 in Bärnau
1843 - 1859 Pfarrer in Erbendorf
+ 1859 in München an Cholera
Benefiziumsprovisor in Erbendorf

Anton Goehl 1815 - 1843 * 1768 o. 1769 in Mitterteich
1815 - 1843 Pfarrer in Erbendorf
+ 1850 in Landshut
 

Johann Bonaventura Tremel 1801 - 1815 1792 - 1794 1. Kooperator in Erbendorf
1801 - 1815 Pfarrer in Erbendorf
Säkularisation
1802 Erwerb des Hochaltares aus Kemnath und der Beichtstühle und der beiden Seitenaltäre vom Barbaraberg bei Speinshart
1803 bayerisches Religionsedikt

Franz Joseph Krems 1796 - 1801 1796 - 1801 Pfarrer in Erbendorf
In der Seelsorge an Kranken im Lazarett mit Typhus angesteckt
+ Januar 1801 in Erbendorf
Neubau der Kirche
Wiederaufbau eines Teils des Benefiziums
22. September 1799 Einweihung der neugebauten Kirche
1800 - 1801 Verwendung des Benefiziums als Lazarett

Stephan Berschmid 1772 - 1796 1772 - 1796 Pfarrer in Erbendorf Neuerrichtung der Pfarrkirche; schloss bei den heutigen Seiteneingängen ab
Wiederaufbau des Benefiziumsgebäudes und der Kapelle, allerdings ohne Turm
1796 Erneutes Brandunglück, Zerstörung der neugebauten Kirche und des Benefiziums

Johann Adam Bauer 1739 - 1772 aus angesehenem Hammermeistergeschlecht auf dem Erlhammer
1739 - 1772 Pfarrer in Erbendorf
1771 Brandunglück, bei dem auch die Kirche und das Benefiziumsgebäude zerstört wurden

Johann Michael Pfreumbter 1738 - 1739 entstammt einer Erbendorfer Bürgersfamilie
1738 - 1739 Pfarrer in Erbendorf
resignierte 1739
lebte bis zu seinem Tod in einem Haus neben der Pfarrkirche
Stiftung des Frühmessbenefiziums (heute Lorettoheim); Stiftungsurkunde datiert auf 23. Januar 1768
22. Juni 1751 Erwerbung der Reliquie des Hl. Faustinus
+ 07. Juni 1769
wahrscheinlich begraben in der Lorettokapelle
 

Leonhard Schifferdecker 1705 - 1738 1705 - 1738 Pfarrer in Erbendorf
+ 18. September 1738 in Erbendorf
begraben in der Stadtpfarrkirche
 

Andreas Dotzler 1705 1705 Pfarrer in Erbendorf  

Dr. theol. Johann Michael Weiß 1696 - 1704 * in Kemnath
1696 - 1704 Pfarrer in Erbendorf
nach 1704: Einsatz in Kulmain
1702 Anstellung eines Kooperators, Übertragung der Seelsorge in den Filialen

Johann Georg Weidenbach 1690 - 1696 August 1690 zum Pfarrer von Erbendorf berufen
nach 1696: Prämonstratensermönch im Kloster Speinshart, aber wieder baldiger Austritt
 

Johann Adam Schenkl 1689 - 1690 1689 - 1690 Pfarrer in Erbendorf  

Ulrich Georg Scheidacker 1680(?) - 1687 1680(?) - 1687 Pfarrer in Erbendorf  

Martin Wallraff 1673 - 1684(?) 1673 - 1684(?) Pfarrer in Erbendorf  

Andreas Honoldt 1670 - 1673 28. August 1670 als Pfarrer von Erbendorf präsentiert
1673 Absetzung als Pfarrer von Erbendorf
 

Peter Fluck 1666 - 1670 1666 - 1670 Pfarrer in Erbendorf
1670 Absetzung als Pfarrer von Erbendorf
 

August Langner 1664 - 1666 vor 1664:
- Mönch des Dorotheerordens
- Austritt aus dem Orden
- lutherischer Prädikant in Rostock
- kalvinistischer Prediger in der Pfalz
- Rückkehr zur katholischen Kirche
17. Mai 1664 Sendung nach Erbendorf als Nachfolger Ehelings
1664 - 1666 Pfarrer in Erbendorf
 

Benedikt Eheling (Elln) 1663 - 1664 vor 1663: Pfarrer in Kuttenplan in Böhmen
26. August 1664 Pfarrer von Erbendorf
26. Mai 1664 Absetzung als Pfarrer von Erbendorf
 

Gottfried Blümbl 1663 1663 Pfarrer in Erbendorf  

  08. Mai 1663 Einführung des Simultaneums in Erbendorf  

  1649 - 1663 Lutherischer Glaube  

Johann Molitor 1639 - 1649 1639 - 1649 Pfarrer in Erbendorf  

Kaspar Keim 1634 - 1639 1634 - 1639 Pfarrer in Erbendorf
Mai 1639 freiwilliger Verzicht auf die Pfarrei
 

Hektor Paul Otto 1634 1634 Pfarrer in Erbendorf
Wenige Wochen nach Amtsantritt durch Pest hinweggerafft.
 

Martin Riederer (Jesuit) 1632 1632 Pfarrer in Erbendorf  

Michael Weidenhöller (Jesuit) 1631 1631 Pfarrer in Erbendorf  

Karl Riz (Jesuit) 1630 - 1631 1630 - 1631 Pfarrer in Erbendorf  

Jakob Buchner (Jesuit) 1629 - 1630 1629 - 1630 Pfarrer in Erbendorf  

Michael Huber (Jesuit) 1629 - 1631 1629 - 1631 Pfarrer in Erbendorf  

Philipp Rembolt (Jesuit) 1628 1628 Pfarrer in Erbendorf  

Georg Manstorfer (Jesuit) 1627 - 1629 1627 - 1629 Pfarrer in Erbendorf  

Jakob Agricola (Jesuit) 1627 - 1632 1627 - 1632 Pfarrer in Erbendorf  

Peter Schwörzler 1627 1627 Pfarrer in Erbendorf  

Johann Rott 1535(?) - 1557 1535(?) - 1557 Pfarrer in Erbendorf  

Jakob 1543 1543 Pfarrer in Erbendorf  

Offt 1539 1539 Pfarrer in Erbendorf  

Heinrich Loß 1494 1494 Pfarrer in Erbendorf  

Michael Preu 1480 - 1490 1480 - 1490 Pfarrer in Erbendorf  

Lorenz Volkhart 1493 1493 Pfarrer in Erbendorf  

Konrad Prunst 1435 1435 Pfarrer in Erbendorf  

Johann Ranung 1391 1391 Pfarrer in Erbendorf  

Marquard Schlammersdorfer   Pfarrer in Erbendorf  

Niklas 1375 1375 Pfarrer in Erbendorf  

Ulrich von Hirschaid 1342 1342 Pfarrer in Erbendorf  

Heinrich   Pfarrer in Erbendorf  

 

Pfarrer in Erbendorf